Spielepresse

Die Shitshow namens GTA 6

Wie soll man schreiben über etwas, das nicht offiziell existiert? Die Antwort lautet: ja. Mit Anlauf.

Der deutschsprachige Spielejournalismus kennt nur sehr bedingt Grenzen, und ein Thema findet außerhalb statt: Grand Theft Auto. Es ist vermutlich die beliebteste Spielereihe der Welt, entsprechend häufig werden die einzelnen Ableger bei Online-Magazinen gesucht und geklickt. Wenn in Deutschland nun potenziell hunderttausende Menschen erfahren möchten, wann denn nun der nächste Teil erscheint, mutmaßlich also GTA 6, müssen Redaktionen reagieren.

Wie das aussehen kann, zeigt dieser Feldversuch: Ich möchte den aktuellen Stand der Entwicklung von GTA 6 klären. Wie das gehen soll bei einem Spiel, zu dem sich der Hersteller genau null mal offiziell geäußert hat, weiß ich auch noch nicht, aber halt, Stopp!, diverse Online-Magazine werden mir dabei helfen, schließlich berichten sie über vermeintliche Gerüchte schon seit Jahren.

Viele der Gerüchte und Leaks existieren in einem luft- und -bestätigungsfreien Raum. GTA-Entwickler Rockstar äußert sich nicht zu Gerüchten, entsprechend ist alles oder nichts sicher und unsicher zugleich. Und da mittlerweile Prototyp-Gamer Thomas „GHoSTSniPER1337“ Müller in einem anonymen Reddit-Posting plaudern kann über die gelogensten Details aus der Entwicklung von GTA 6 und dies entsprechend über dutzende Seiten verbreitet wird, ist die Berichterstattung ein Fass ohne Boden.

Im folgenden möchte ich einzelnen Aspekte des Spiels so genau wie möglich beschreiben:

  • Existiert GTA 6 eigentlich und falls ja, seit wann?
  • Wann wird es angekündigt?
  • Wann erscheint es?
  • Gibt es bereits Videos oder Trailer?
  • In welchen Städten spielt GTA 6?
  • Welche Charaktere hat das Spiel zu bieten?
  • Und sonst so?

Mit größter Sorgfalt und dem nötigen Ernst analysiere ich den journalistischen Qualitätsanspruch diverser Online-Magazine.


Existiert GTA 6 eigentlich?

Zur Erinnerung: Rockstar hat sich noch nie offiziell zum Thema GTA 6 geäußert, höchstens vage und ohne die Nennung des Namens.

Zögern scheint da also eine richtige Strategie zu sein.

playcentral-gtasechs
(Playcentral.de)

pcgames-gtasechsproduktion
(PCGames.de)

Knapp daneben übrigens, das Ganze stellte sich als Fake heraus, aber immerhin: ein Fragezeichen! Süße Vorsicht, vorbildlich. Andere Magazine gingen optimistischer vor.

4players-gtaproduktion
(4Players.de)

Aber ach, egal! All die anderen, vermeintlich echten Hinweise, die die Existenz von GTA 6 bestätigen, zum Beispiel Lebensläufe, ehemalige Mitarbeiter*innen oder Steuererklärungen, gelten als gesichert.

pcgames-grafiker
(PCGames.de)

playcentral-existenz
(Playcentral.de)

ign-gta6erwaehnt
(IGN Deutschland)

pcgameshardware-lebenslauf
(PC Games Hardware)

pcgameshardware-steuer
(PC Games Hardware)

play3-mexican
(Play3.de)

gamersglobal-capture
(Gamersglobal.de)

ingame-erstehinweise
(Ingame.de)

ingame-bestaetigt
(Ingame.de)

Wenn man pingelig wäre, könnte man die letzte Headline als falsch bezeichnen, denn die in der News erwähnte Steuererklärung bestätigt keineswegs die Existenz von GTA 6; es handelt sich lediglich um eine eher vage Schlussfolgerung der Seite Taxwatch UK.

Doch wer will schon der Spielverderber sein? Schließlich wissen wir eigentlich alle: Nein, GTA 6 ist nicht in Entwicklung!

gameswelt-nichtgta6
(Gameswelt.de)

gameswelt-dochnichtgta6
(Gameswelt.de)

spieletipps-bully2
(Spieletipps.de)

spieletipps-hoffnung
(Spieletipps.de)

playcentral-dementieren
(Playcentral.de)

giga-hoffnung
(GIGA Games)

computerbild-bully
(Computer Bild)

Schade. Also existiert GTA 6 nicht. Doof. Und nun? Hm? Warte, was?

spieletipps-homepage
(Spieletipps.de)

playcentral-domain
(Playcentral.de)

Kann es vielleicht sogar sein, dass Rockstar an allen bislang erwähnten Spielen gleichzeitig arbeitet? Angeblich schon.

playcentral-mehreretitel
(Playcentral.de)

Also überwiegen dann doch die guten Neuigkeiten. Oder doch nicht?

pcgameshardware-schwierig
(PC Games Hardware)

Fazit: GTA 6 befindet sich seit vielen Jahren in Entwicklung, zusammen mit mehreren anderen Spielen. Zeitgleich scheint GTA 6 nicht wahrscheinlich zu sein, es wird jedenfalls nicht das nächste Spiel der Entwickler*innen, wobei die aktualisierte Homepage ein deutliches Indiz ist für die Existenz von GTA 6, also doch, GTA 6 kommt, zu fast 100 Prozent ist das gesichert.


Wann wird GTA 6 angekündigt?

Bestätigt und gesichert: GTA 6 kommt. Nur offiziell nicht. Noch nicht. Wann äußert sich Rockstar zum neuen GTA-Teil? Wann kommt die offizielle Ankündigung?

Heute.

meinmmo-heute
(Mein-MMO.de am 25. März 2020)

pcgameshardware-heute
(PC Games Hardware am 25. März 2020)

Wir erinnern uns an den 25. März und resümieren: knapp daneben! Dabei waren sich viele Redaktionen so sicher mit dem März 2020.

gameswelt-diesewoche
(Gameswelt am 23. März 2020)

gamepro-leak
(Gamepro am 12. März 2020)

gamestar-potenziellleak
(Gamestar am 11. März 2020)

play3-kurzbevor
(Play3 am 11. März 2020)

pcgames-endemaerz
(PC Games am 12. März 2020)

Ok, das hat nun nicht geklappt. Im März wurde GTA 6 genau so sehr angekündigt wie die 4,6 Milliarden Jahre zuvor. Aber wir waren bereits vor dem März kurz davor, ja genau, nämlich im Februar.

gamepro-bald
(GamePro am 27. Februar 2020)

gameswelt-bald
(Gameswelt am 27. Februar 2020)

playcentral-bald
(Playcentral am 27. Februar 2020)

ingame-schonbald
(Ingame.de, Erstveröffentlichung der News nicht ersichtlich)

So kurz waren wir davor! Wie schon im vergangenen Jahr, auch da war es verdammt knapp.

playcentral-bald2
(Playcentral am 23. August 2019)

Genau genommen steht die Ankündigung jetzt wirklich kurz bevor, nämlich im Herbst, wie GamePro schreibt.

gamepro-glauben
(GamePro.de)

Die News basiert übrigens auf einer Zahl in einem Casino aus GTA Online, und diese Zahl prangt an einer Wand und soll das Veröffentlichungsdatum des Trailers verraten. Der Spielverderber, der ich nicht bin, merkt daher nicht an, dass die GamePro-Redaktion die Zahl „510“ nicht als amerikanische „Datumsschreibweise“ interpretiert, sondern als deutsche, was dann den 5. Oktober ergibt und nicht den 10. Mai.

Fazit: Die kurz bevorstehende Ankündigung von GTA 6 fand zwar nicht heute und nicht Ende März und auch nicht Ende Februar und schon gar nicht in 2019 statt, aber das macht ja nichts. So viel Grund zur Spannung erlebt man selten, und bestimmt freuen sich Spieler*innen auf so genaue Aussagen der Gaming-Magazine, deswegen gilt der Termin am 5. Oktober als gesichert, spätestens dann am 5. Oktober, weil jener amerikanische Hersteller, der nix mit Deutschland zu tun hat, ein Datum auf deutsche Art und Weise als Hinweis in einem Online-Spiel versteckt. Jawohl, so wird es sein.


Wann erscheint GTA 6?

Jetzt, wo wir nicht wissen, wann GTA 6 angekündigt wird, ächzt der Spielejournalismus zum nächstlogischen Schritt: der Veröffentlichung von GTA 6. Weil das ja klar ist. Und deswegen erschien GTA 6 eigentlich schon im vergangenen Jahr.

gamepro-dementiert
(Gamepro am 3. Juli 2018)

pcgames-2019
(PC Games am 2. Juli 2018)

gameswelt-2019
(Gameswelt am 2. Juli 2018)

ingame-2019
(Ingame.de)

GTA 6 erscheint „bald“

Im Oktober 2019, als GTA 6 noch immer nicht veröffentlicht wurde, gab es ein neues Gerücht, in die Welt gesetzt von einem Schauspieler aus GTA 5. Ob man ihm glauben sollte oder nicht, ist nicht relevant, er benutzte schließlich das magische Wort „bald“ und setzte damit eine beinahe epische Voraussetzung für Überschriften.

gamepro-bald2
(Gamepro am 17. Oktober 2019)

pcgames-bald
(PC Games am 17. Oktober 2019)

gameswelt-bald2
(Gameswelt.de am 16. Oktober 2019)

ingame-bald
(Ingame.de)

playcentral-bald3
(Playcentral am 18. Oktober 2019)

pcgameshardware-bald
(PC Games Hardware am 18. Oktober 2019)

play3-bald
(Play3.de am 17. Oktober 2019)

Einem Synchronsprecher glauben, der offensichtlich nicht in die Entwicklung eines (noch) nicht offiziellen Spiels involviert ist, scheint gewagt – wohl aber nicht für etliche Redaktionen, die in der Headline tatsächlich suggerieren, es handle sich um einen Synchronsprecher des sechsten Teils.

GTA 6 erscheint 2020

Wenn über einen „baldigen Release“ gesprochen wird, wirkt das zunächst eher ungenau. Abhilfe schaffen die anderen, sicheren Quellen, die eine Veröffentlichung für dieses Jahr voraussagen.

gamestar-2020
(GameStar.de)

spieletipps-2020
(Spieletipps.de)

playcentral-2020
(Playcentral.de)

ign-2020
(IGN Deutschland)

ingame-2020
(Ingame.de)

ingame-haendler
(Ingame.de)

ingame-haendler2
(Ingame.de)

ingame-haendler3
(Ingame.de)

ingame-haendler4
(Ingame.de)

ingame-aktie
(Ingame.de)

Unter anderem eine Hip-Hop-Gruppe, vage Prognosen von Finanzunternehmen und Händler, ganz schön viele Händler wurden als Quellen herangezogen. Obwohl zum Zeitpunkt der jeweiligen News GTA 6 nicht offiziell war, ist eine Veröffentlichung für 2020 natürlich, äh, möglich.

GTA 6 erscheint 2021

Ob 2020 klappen soll, scheint fraglich. Aber wie wäre es mit 2021? Viel realistischer.

gamestar-2021
(Gamestar.de)

pcgames-2021
(PCGames.de)

pcgames-2021-2
(PC Games)

playcentral-2021
(Playcentral.de)

pcgameshardware-2021
(PC Games Hardware)

Oder doch erst nach 2021?

gamepro-dochnach2021
(GamePro.de)

Analystinnen, Analysten und ehemalige Mitarbeiter*innen – ohne sie wäre der Spielejournalismus vermutlich ausgesprochen seriös.

GTA 6 in weiter Ferne

Genau genommen brauchen wir aber noch mehr Sitzfleisch.

gamepro-weiteferne
(GamePro)

pcgames-weiteferne
(PC Games)

gameswelt-sehrsehrlange
(Gameswelt.de)

play3-weitentfernt
(Play3.de)

Aber hey, was ist das? Hat heute schon wer die Nachrichten geguckt?

play3-bereitsweiter
(Play3.de am 17. April 2020)

playm-weiter
(Playm.de am 17. April 2020)

Fazit: GTA 6 ist 2019 erschienen. Zumindest für die Ewiggestrigen, gefangen im Jahr 2018. Jetzt sind wir allerdings weiter, jetzt sind wir im tatsächlichen Erscheinungsjahr von GTA 6, nämlich, Moment, ich checke die Notizen: 2020, also 2021, eventuell auch nicht, in weiter Ferne liegt die Veröffentlichung, das ist jetzt final. Oder was sagt das Leitmedium im deutschsprachigen Spielejournalismus dazu?

gamestar-frueheralsgedacht
(GameStar am 1. April 2020 über eine Prognose aus dem Jahr 2019)


Gibt es bereits Videos oder Bilder?

Ja. Die gibt es. Ohne jeden Zweifel.

playcentral-headline
(Playcentral.de)

pcgames-headline
(PC Games)

spieletipps-headline
(Spieletipps.de)

Leider alles falsch. Die vermeintlichen Screenshots waren so offensichtlich gefälscht, dass keine auf Gaming spezialisierte Redaktion sie entlarvte, sondern Laien.

Fazit: Vielleicht gibt es Screenshots. Weil da steht ein Fragezeichen in der Überschrift. Eine Verneinung klingt anders. Ist doch egal, ob die Bilder gefälscht sind, die in den entsprechenden News gezeigt werden. Gibt bestimmt noch andere. Woanders.


An welchen Orten spielt GTA 6?

Wenn GTA 6 morgen um 15 Uhr erscheint, stellt sich die nächste Frage: die nach der Spielwelt. Die „Open World“ gilt stets als herausragendes Element der GTA-Reihe. Glücklicherweise ist sich die Spielepresse einig: Es wird Vice City.

gamepro-narcos
(Gamepro.de)

gamestar-vicecity
(GameStar.de)

gamestar-snickers
(GameStar.de)

gamestar-vicecity2
(GameStar.de)

gameswelt-vicecity
(Gameswelt.de)

meinmmo-vicecity
(Mein-MMO.de)

meinmmo-vicecity2
(Mein-MMO.de)

pcgameshardware-vice
(PC Games Hardware)

ingame-vicecity
(Ingame.de)

ingame-snickers
(Ingame.de)

ingame-vicecity2
(Ingame.de)

Ganz bestimmt wird es Vice City. Das steht fest. Unter anderem eine Snickers-Werbung soll das belegen, die in keiner offiziellen Verbindung mit Rockstar steht – aber trotzdem, ein echter Hinweis ist das. Und natürlich die unbestätigten Quellen von anonymen Reddit-Nutzer*innen, die bestens informiert sind, garantieren Vice City als Handlungsort. Ach, den geteilten und dann von Rockstar wieder gelöschten Instagram-Beitrag darf man ebenfalls nicht vergessen.

GTA 6 spielt in Südamerika

Wobei Vice City jetzt doch nicht so wahrscheinlich erscheint, weil halt dings und sowieso. Viel logischer klingt Südamerika.

gamepro-suedamerika
(GamePro.de)

gamepro-suedamerika2
(GamePro.de)

GTA 6 spielt in den 80ern

Nicht so schnell. Möglich ist doch auch ein Setting in den 80ern, genauer gesagt Vice City.

gamestar-80er
(GameStar.de am 27. Januar 2020)

Oder doch nicht?

meinmmo-stuntman
(Mein-MMO.de am 28. Juli 2017)

Ok, die letzte News betrifft die erste News zunächst nicht. Doch jener Stuntman, der 2017 mit einem Fake-Lebenslauf für Schlagzeilen sorgte, ist der gleiche Stuntman, der im Januar 2020 erneut für Gerüchte sorgte, diesmal mit einem x-beliebigen Instagram-Posting.

GTA 6 spielt in London

Vergessen wir kurz Vice City. Ein alter Hut ist das. Die Wahrheit ist: GTA 6 und London, das passt gut zusammen.

gamestar-london
(GameStar.de)

pcgameshardware-london
(PC Games Hardware)

ingame-london
(Ingame.de)

In den jeweiligen News wird dann klar, es handle sich sehr wahrscheinlich um Fakes. Wer das in der Headline verrät, verstößt offensichtlich gegen einen Kodex – schließlich muss man den Leserinnen und Lesern zunächst falsche Hoffnungen machen.

GTA 6 spielt vielleicht definitiv nicht in Vice City

Nun ist geklärt: London ist es nicht. Vielleicht hat sich ja beim Thema Vice City etwas getan? Wie ist da der aktuelle Stand?

gamestar-keineleaks
(GameStar.de)

Ok.

GTA 6 spielt in Liberty City

Wenn wir schon bei bekannten GTA-Städten sind, liegt Liberty City nahe.

play3-libertycity
(Play3.de)

Das hat „Deutschlands größtes PlayStation-Magazin“ übrigens im Jahr 2014 geschrieben, als ein Musiker angeblich wusste, wo GTA 6 spielen wird, obwohl das zu dem Zeitpunkt nicht mal die Entwickler*innen wussten. Schade.

GTA 6 spielt in drei Städten

Die GTA-Reihe steht seit jeher für Superlative. Zum Beispiel supermännlich, super-vermeintlich-satirisch, superbrutal. Wie kann man dem gerecht werden? Mit supervielen Städten.

pcgames-dreistadte
(PC Games)

play3-dreistadte
(Play3.de)

ingame-dreistaedte
(Ingame.de)

Was alle Redaktionen vergessen haben und hervorragend passt: Mittlerweile wissen wir, GTA 6 wird zu 100 Prozent GTA 6 heißen, und jetzt kommt der Clou: die Hälfte von sechs ist? Richtig, drei. Drei Städte. In GTA 6. Verrückt.

GTA 6 spielt doch nicht in drei Städten, aber in Vice City

Wir hatten Miami noch nicht, und doch hatten wir Miami schon die ganze Zeit. Vice City im GTA-Universum basiert nämlich auf Miami. Es ergibt alles Sinn. Und Südamerika, das auch.

pcgames-miami
(PC Games)

gameswelt-miami
(Gameswelt.de)

4players-florida
(4Players.de)

spieletipps-plakat
(Spieletipps.de)

playcentral-suedamerika
(Playcentral.de)

ign-suedamerika
(IGN Deutschland)

pcgameshardware-suedamerika
(PC Games Hardware)

pcgameshardware-suedamerika2
(PC Games Hardware)

pcgameshardware-suedamerika
(Play3.de)

Hat jemand Mexiko gesagt?

ingame-mexiko
(Ingame.de)

GTA 6 spielt (nicht) im asiatischen Raum

Bekanntlich hat die GTA-Reihe eine, äh, enge Verbindung zum asiatischen Raum.

pcgameshardware-japan
(PC Games)

gamestar-japan
(GameStar.de)

pcgameshardwarejapan2
(PC Games Hardware)

spieletipps-tokyo
(Spieletipps.de)

Tokio soll es also nicht werden. Immerhin hat mal wieder ein Insider bestätigt, GTA 6 sei in Entwicklung. Ist ja auch viel wert heutzutage.

Die „digga was?!“-Edition: GTA 6 spielt im Mittelalter

Ersichtlich mag eine Verbindung zwischen GTA und dem Mittelalter nicht sein. Das spielt keine Rolle. GTA ist universell. Und das Mittelalter auch.

spieletipps-mittelalter
(Spieletipps.de)

ign-mittelalter
(IGN Deutschland)

playcentral-mittelalter
(Playcentral.de)

Wie die letzte Überschrift bereits andeutet, soll das angebliche Mittelalter-Spiel kein GTA sein. Ein anonymer Reddit-Insider schrieb, ein Mittelalter-Titel mit Schwerpunkt auf Duelle und Schwertkampf solle 2021 erscheinen, zudem habe ein Rockstar-Mitarbeiter  bei LinkedIn angegeben, an einem Spiel mit „mittelalterlichem Baustil“ zu arbeiten. GTA wird hingegen nirgends in den ohnehin unseriösen „Quellen“ erwähnt. Hauptsache die Headline ballert.

Wo GTA 6 nun spielt, ist eigentlich auch egal. Schließlich kommt es auf die Größe an.

playcentral-absurdgross
(Playcentral.de am 3. Januar 2020)

Obwohl …

golem-mittel
(Golem.de am 16. April 2020)

pcgameshardware-crunchkleiner
(PC Games Hardware am 16. April 2020)

netzwelt-kleiner
(Netzwelt.de am 16. April 2020)

ign-kleiner
(IGN Deutschland am 16. April 2020)

spieletipps-kleiner
(Spieletipps.de am 16. April 2020)

eurogamer-kleiner
(Eurogamer Deutschland am 16. April 2020)

gamepro-kleiner
(GamePro.de am 16. April 2020)

meinmmo-kleiner
(Mein-MMO.de am 15. April 2020)

Oder doch nicht?

gamestar-update
(GameStar.de am 17. April)

meinmmo-diskutieren
(Mein-MMO.de am 16. April)

Um die News der vergangenen Tage zusammenzufassen: Zunächst veröffentlicht der weithin gut informierte Journalist Jason Schreier einen Artikel, der auf die Arbeitsbedingungen bei Rockstar eingeht. In dem Zusammenhang schreibt er, der nächste GTA-Teil befände sich noch früh in der Entwicklung und werde kleiner als üblich. Daraufhin melden sich zwei Twitter-Nutzer und sagen: nein, stimmt nicht.

Fazit: GTA 6 spielt in Südamerika und Nordamerika, die anderen beiden Seiten kommen vielleicht dran, und das japanische Mittelalter ist auch eine Option. Es nennt sich Vice City und ist ein Anagramm für Tokio und wird absurd klein, noch kleiner als gedacht. Südhessen ist zum Glück keine Option. Oder hat da jemand was gehört bei GamePro? Und zuletzt meldet sich ein Journalist und sagt, GTA 6 werde kleiner, aber das soll nicht stimmen, weil Menschen auf Twitter das sagen – und das schreiben die Redaktionen genau so auf.

Wobei nur ein Online-Magazin die Frage nach der GTA-Stadt wahrheitsgemäß beantworten kann:

netzwelt-verrueckt
(Netzwelt.de am 17. April 2020)


Welche Charaktere treten in GTA 6 auf?

Es fehlt nur noch ein Detail zur vollständigen Inhaltsangabe von GTA 6: die spielbaren Charaktere. In GTA 5 standen den Spieler*innen drei zur Verfügung. Und nun?

gamepro-erstercharakter
(GamePro.de)

gamestar-charakter
(GameStar.de)

gameswelt-charakter
(Gameswelt.de)

giga-frau
(GIGA)

spieletipps-charakter
(Spieletipps.de)

playcentral-charakter
(Playcentral.de)

playcentral-charakter2
(Playcentral.de)

computerbild-charakter
(Computer BILD)

So viele Details, über die man sich freuen kann, das ist ja unglaublich … hm?

pcgameshardware-falscheinfos
(PC Games Hardware)

Oh.

Aber Fans wissen es doch schon. Sie wissen es sogar genau!

ingame-sohauptcharakter
(Ingame.de)

Fazit: Als Quelle für den weiblichen Hauptcharakter wird eine Seite genannt, die von Insidern dieses und jenes gehört hat. Und von Spieletipps wird dann unter anderem eine Quelle herangezogen, die als übelstes Boulevardblatt bekannt ist.


Und sonst so? – Die Ingame-Edition

Nahezu alles wissen wir nun über GTA 6. Aber bis zur überübermorgigen Enthüllung versprechen weitere Details ein epochales Meisterwerk. Zumindest sagen das die News vom Ingame-Netzwerk, „Deutschland größtes und unabhängiges Gaming & Entertainment-Netzwerk“.

ingame-drogendeal
(Ingame.de)

Diese Meldung basiert auf einem Reddit-Posting, und möchte man diesen Beitrag lesen, heißt es dort:

„Sorry, this post was deleted by the person who originally posted it.“

Verflixt! Diese theoretische Abwandlung über spielmechanische Drogenherstellung ohne jeden Bezug zu GTA 6 hätte mich interessiert.

ingame-trailer
(Ingame.de)

Dieser vermeintliche Insider aus der, äh, Musikbranche und der sich auf, äh, Reddit äußert, wird wie folgt zitiert:

„Laut ihres Wissens treten Firmen weniger als einen Monat vor Veröffentlichung des Trailers an sie heran.“

Der Reddit-Beitrag stammt vom 22. Februar 2020. Habe ich den Trailer eventuell übersehen?

ingame-posting
(Ingame.de)

Ingame suggeriert mit der Überschrift, Rockstar habe ein Bild zu GTA 6 veröffentlicht – und das Spiel somit mehr oder weniger angekündigt. Natürlich ist das nicht der Fall. Es gab lediglich ein von Rockstar Games geteiltes Instagram-Posting, das später wieder gelöscht wurde und keinen Bezug zu GTA 6 hat, weil GTA 6 genau genommen nicht existiert.

ingame-gtaaufps5
(Ingame.de)

Dieses Gerücht kam am 13. März 2019 auf, zu einem Zeitpunkt also, als über die PS5 genau so wenig bekannt war wie über GTA 6, nämlich nix. Perfide an der Vorgehensweise von Ingame ist die ständige Aktualisierung der News. Beim obigen Beispiel etwa heißt es, die Redaktion habe die News am 25. März 2020 aktualisiert – über ein Jahr nach der Veröffentlichung der Originalquelle. In der News wird allerdings nicht klar, was und wie und wo aktualisiert wurde. Ingame fügt scheinbar lediglich aktuellere News der alten Meldung hinzu und erneuert somit auch das Datum der alten Meldung.

Die News zum „geleakten“ Trailer, die den vermeintlichen Insider aus der Musikbranche im Februar thematisiert, hat laut Ingame eine Aktualisierung am 17. April erhalten. Vermutlich soll dies helfen, den Text bei Google News auch Tage nach der Veröffentlichung „aktuell“ zu halten. Sucht man beispielsweise nach „gta 6 trailer leak“, ist die News zum Musikbrancheninsider zumindest auf Seite 1 zu finden, zwar nicht mit dem aktualisierten Datum vom 17. April, aber doch relativ weit oben.

ingame-googlenews2

Google News zeigt als Datum den 29. März 2020 an. Auf Ingame.de ist die Rede vom 17. April 2020. Es ist nicht ersichtlich, wann die News zum ersten mal veröffentlicht wurde.

In dieses Schema passt auch die News zum Hauptcharakter.

ingame-sohauptcharakter

Es handelt sich hier um Beiträge von Reddit-Nutzer*innen, die ihren idealen GTA-Protagonisten beschreiben. Die Überschrift führt also massiv in die Irre. Wer bei Google nach „gta 6 hauptcharakter“ sucht, findet die News gleich mehrfach auf Seite 1.

ingame-googlenews3

ingame-googlenews4

Bei Google News finden sich zwei unterschiedliche Daten: der 8. April und der 3. April 2020. In der News selbst heißt es, sie wurde zuletzt am 17. April 2020 aktualisiert. Bei ähnlichen Google-Suchen wie „gta 6 setting“ oder „gta vice city“ finden sich ebenfalls News von Ingame, die unter Anwendung eines aktualisierten Datums für Google News aktuell gehalten werden.

Ingame profitiert dabei durch ein großes Netzwerk an Querverlinkungen von Zeitungen und Online-Portalen, die zunächst nichts mit Gaming zu tun haben. Im Impressum diverser Seiten findet sich ein Hinweis zu einer Zentralredaktion der Ippen-Verlagsgruppe. Dazu gehören unter anderem „Merkur“, „Hessische Niedersächsische Allgemeine“, „Frankfurter Rundschau“, „Sauerland Kurier“ und „Soester Anzeiger“. Sie scheinen zunächst als normale Regionalzeitungen zu agieren. Und dennoch lassen sich überraschend viele News zu GTA 6 finden.

Teilweise enthalten diese Texte den gleichen Wortlaut wie die auf Ingame.de.

„Das Video mit dem Titel GTA 6: London Concept von YouTuber UK Drill Insider konnte bereits etwa 400.000 Klicks einfahren und sorgt bei den meisten GTA-Fans für Aufregung.“ – aus der News „GTA 6: Wegen diesem Video wünschen sich Fans London als neues Setting“ auf Ingame.de

Dazu der Vergleich:

„Wie ingame.de* berichtet, konnte das Video mit dem Titel GTA 6: London Con cept von YouTuber UK Drill Insider bereits etwa 400.000 Klicks einfahren und sorgt bei den meisten GTA-Fans für Aufregung.“ – aus der News „GTA 6: Dieser Map-Entwurf lässt Setting in Amerika verblassen“ auf Soester-Anzeiger.de

Ein anderes Beispiel:

„Publisher Rockstar Games will gegen Herbst 2021 den sechsten Teil der legendären Grand Theft Auto-Serie veröffentlichen. Das zumindest behaupten aktuelle Spekulationen zum heiß erwarteten Open-World-Titel. Auf Reddit ließ ein Insider jetzt die ersten Leaks mit Details zum baldigen Trailer von GTA 6 fallen.“ – aus der News „GTA 6: Details zum ersten Trailer – geleakt – Die Infos kommen von Insider“ auf Ingame.de

Der Vergleich:

„Publisher Rockstar Games will gegen Herbst 2021 den sechsten Teil der legendären Grand Theft Auto-Serie veröffentlichen. Das zumindest behaupten aktuelle Spekulationen zum heiß erwarteten Open-World-Titel. Auf Reddit ließ ein Insider jetzt die ersten Leaks mit Details zum baldigen Trailer von GTA 6 fallen.“ – aus der Meldung „GTA 6: Erster Trailer wohl in Arbeit laut eines Leaks“ auf hna.de

Bei entsprechenden Google-Suchen tauchen diese Portale und Zeitungen immer wieder auf, oft direkt unter den News-Meldung von Ingame.


Und sonst so? – Teil 2

Fast ausschließlich habe ich mich auf Online-Magazine konzentriert, die den Themenschwerpunkt auf Gaming setzen. Ein Blick über den spielejournalistischen Tellerrand eröffnet ähnliche Abgründe. Offensichtlich will nicht nur die Gaming-Fachpresse ein Stück vom GTA-Kuchen.

chip-leak
(Chip.de)

Fiese Irreführung, die „Chip“ hier formuliert, denn natürlich ist der Handlungsort noch immer nicht bekannt. Entsprechend inhaltsleer ist die News.

tvmovie-gta6
(TV Movie)

Der „eindeutige Beweis“ besteht aus Stellenausschreibungen, in denen Rockstar nach Entwickler*innen für Next-Gen-Konsolen sucht. GTA 6 wird in diesen Ausschreibungen nicht erwähnt. Es könnte sich um alles mögliche handeln: eine Portierung von Red Dead Redemption 2 oder GTA Online oder GTA 5 für Next-Gen-Konsolen oder die Entwicklung von Bully 2.

merkur-reveal
(Merkur.de)

Nein.

„Wie ingame.de* berichtet verriet Rockstar Games im Zuge der Feierlichkeiten nun selbst Details zum Release von GTA 6.“

Falsch.

gamez-fake
(Gamez.de)

Mieser, mit Werbung vollgestopfter April-Scherz vom hauseigenen Media-Markt-Magazin.

comeon-fake
(Come-on.de)

Nein. Der Trailer hat nix mit GTA 6 zu tun, sondern wurde von Fans erstellt.


Es ist eine Shitshow sondergleichen. Die Berichterstattung über GTA 6 erschlägt mit unzähligen, absurden Details; Redaktionen lügen und betrügen in Überschriften, überprüfen die vermeintlichen Quellen nicht und schreiben über offensichtliche Fakes.

Selbst Magazine wie GameStar, die sich einem „journalistischen Qualitätsanspruch“ verpflichten und darüber klagen, wie sehr GTA-Meldungen nerven, veröffentlichen neuerdings ständig GTA-Meldungen über Snickers und Instagram-Postings.

Ja, natürlich kann GTA 6 bereits seit Jahren in Entwicklung sein und in Vice City spielen, mit einer weiblichen Hauptrolle und zwei anderen Städten, die später im Spiel auftauchen. Ein Teil der oben aufgelisteten Gerüchte und Leaks können sich bewahrheiten. Problematisch ist die oftmals fehlende Einordnung, wie etwa GamePro gezeigt hat: Wichtige Details ließ die Redaktion weg, damit die Headline und News zur geilen GTA-6-Story passt.

Dutzende News haben Redaktionen geschrieben, doch der Erkenntnisgewinn ist gleich null. Vermeintliche Insider widersprechen sich, nichts wird hinterfragt, jedes mögliche Setting, jeder Hauptcharakter, jedes Releasedatum wurde aufgeschrieben – und das meiste ist womöglich falsch.

Zurückhaltung scheint vergessen, alles wird mitgenommen im System der Leaks. Riesige Netzwerke, gefüttert von Zentralredaktionen, profitieren durch etliche Querverlinkungen und verwursten Nichtigkeiten und Fakes mit irreführenden Überschriften weit über die Grenzen der Spielepresse hinaus. Transparenz spielt selten eine Rolle, das Veröffentlichungsdatum von News wird aktuell gehalten und mit neuen (falschen) Gerüchten ergänzt.

Online-Magazine verzichten vermutlich auf viele Klicks, sollten sie nicht über GTA 6 berichten. Hier beginnt ein schmaler Grat zwischen vermeintlich „korrekten“ Gerüchten von Journalist*innen wie Jason Schreier, der weithin bestens informiert ist, und Leaks, die so offensichtlich erlogen sind, dass eine Einordnung von Leserinnen und Lesern keine trügerische Headline braucht. Diesen Mittelweg scheinen nur wenige Redaktionen gefunden zu haben. Zurückhaltend berichten beispielsweise Eurogamer Deutschland und 4Players.

Wie gleichgültig einige Redaktionen derlei Gerüchten begegnen, zeigte kürzlich das GamePro-Magazin. Die Redaktion berichtete über einen offensichtlichen Fake zu The Elder Scrolls 6 und Starfield, zum Teil sogar zu einem Zeitpunkt, als der Leak bereits als Fake entlarvt war. Mehrere Tage brauchte die Redaktion für eine halbherzige Korrektur. Ein User fragte, ob GamePro nicht hätte abwarten können, bevor die Redaktion diese Gerüchte verbreitet. Ein Redakteur antwortet darauf:

„Dass es ein Fake ist, war zunächst nicht bekannt. Würden wir bei jedem Gerücht erst abwarten, bis es sich als wahr oder falsch herausstellt, bräuchten wir ja darüber nicht mehr berichten – und ja, sie gehören zur Berichterstattung 2020 nunmal dazu. Was wir aber tun können, ist solch eine Meldung schnellstmöglich zu korrigieren.“

Was für ein sprödes, intransparentes Verständnis von Berichterstattung. Auf den vermeintlichen Leak mit einer Portion Einordnung und Recherche reagieren, erscheint für die GamePro-Redaktion unmöglich; Skepsis hätte den Fake als solchen enttarnt, die Hinweise darauf waren deutlich (mehr zum Thema).

Vermutlich handeln viele Redaktionen ähnlich. Entweder erfolgt gar keine Einordnung der Gerüchte oder am Ende der News prangt klitzeklein der Hinweis, man solle das doch bitte mit Vorsicht genießen.

Möglich wäre auch die seriöse Vorgehensweise der GameStar: Das Magazin berichtet seit kurzem vermehrt über GTA-Meldungen, während einige Community-Mitglieder das scharf kritisieren, schließlich passe das nicht zum GameStar-Kodex, in dem unter anderem ein journalistischer Qualitätsanspruch formuliert wird, woraufhin ein Redaktionsmitglied allen ernstes schreibt, nee, wir ordnen die Sachen ein und hinterfragen und das bedeute „journalistischer Qualitätsanspruch“, während in der betreffenden „News“ lediglich steht, man solle das doch mit Vorsicht genießen. Halleluja!

Das Blinken und Blenden der Überschriften muss die Show am Laufen halten. Was zählt, sind die Klicks. Ein Ende ist nicht in Sicht.

+++ BREAKING NEWS +++

gta7-confirmed

Fuck.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s